Gymnasium
Bruchhausen-Vilsen

Aktuelles

Die neue Schule im Sonnenschein kennenlernen!

Unter diesem Motto hat am Freitagnachmittag der Abiturjahrgang zusammen mit den Klassenpaten (alle aus dem 10. Jahrgang) die neuen Fünftklässler:innen und ihre Familien eingeladen, das Gymnasium Bruchhausen-Vilsen näher kennenzulernen. Das Wetter spielte mit und so konnte Schulleiterin Lisa Peitzmeier-Stoffregen Eltern, Geschwisterkinder und Großeltern zusammen mit den Klassenleitungen im Innenhof begrüßen und zum Verweilen einladen.

Viele Interessierte nahmen die Gelegenheit wahr und schlossen sich den Führungen durch das Schulgebäude an. Niklas Leder, Timon Haller und Dirk Brüning erwiesen sich als wahre Experten und konnten zu den Klassenräumen der 5. Klassen, allen Fachräumen, der Mensa und der Schülerbibliothek aus Schülerperspektive versiert berichten und Fragen beantworten. Die Klassenpaten begrüßten ihre „Schützlinge“ am Kletterfelsen und luden zusammen mit dem Klassenlehrer Jonas Pugge (5g1), der Klassenlehrerin Katharina Schiepanski und Co-Klassenlehrerin Susanne Licbarski (5g2) sowie der Co-Klassenlehrerin Janna Sondermann (5g3) zur Schulrallye ein. Dieses Angebot wurde von den Schüler:innen begeistert angenommen. Die Schultelefonnummer, so wissen nun alle, steht nicht an der Tür des Sekretariats, sondern im Schulplaner.

Während Eltern und Großeltern eine Auszeit bei frischem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen genossen und dabei im Innenhof mit anderen Eltern ins Gespräch kamen und sich z.T. an die eigene Schulzeit erinnerten, nutzte über ein Drittel der Eltern die Gelegenheit, sich von OStR` Sandra Heuer (Co-Klassenlehrerin 5g1) im Chemieraum, unter Einsatz der digitalen Tafel, durch die Welt von WebUntis (digitales Klassenbuch) und TEAMS (Lernplattform) führen zu lassen. Ein klares „JA!“, antwortete Sandra Heuer auf die Frage, ob man nun tatsächlich die Hausaufgaben des Kindes auf dem eigenen Handy einsehen könnte. „Ja, es ist auch möglich den aktuellen Stundenplan zu sehen und eine Krankmeldung an die unterrichtenden Lehrer zu versenden.“, so erläutert Frau Heuer die Möglichkeiten und betont, dass uns eine direkte Kommunikation und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten sehr wichtig ist.

Die Schulband Tuesday, die mittlerweile auch über die Schule hinaus Bekanntheit erlangt hat, sorgte für eine rockige musikalische Unterhaltung.

Am Ende verriet der Blick auf die leeren Kuchenbleche, dass der Abiturjahrgang den Geschmack der Fünftklässler und ihrer Familien getroffen hat. Mit Anwesenheitslisten, täglichen Tests in dieser ersten vollen Schulwoche, Abstand und Maske ist endlich Vieles im schulischen Rahmen wieder möglich und lässt alle Beteiligten hoffnungsfroh und zuversichtlich auf das kommende Schuljahr blicken. „Ein gelungener Nachmittag!“, freut sich OStR` Insa Büscher-Kapitola, der als Koordinatorin für die Jahrgänge 5 und 6 besonders der Zusammenhalt im Jahrgang und der vertrauensvolle und respektvolle Umgang zwischen Schüler:innen, Eltern und Lehrer:innen am Herzen liegt, wozu ein solcher Nachmittag in besonderer Weise beiträgt.

„Der Einladung meiner Enkelin bin ich sehr gerne gefolgt, und ich freue mich, dass ich auf diese Weise ihre neue Schule erlebe und an ihren ersten aufregenden Tagen am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen teilhaben kann.“, bestätigt auch ein anwesendes Großelternteil.

Verfasser: I. Büscher-Kapitola, L. Peitzmeier