Gymnasium
Bruchhausen-Vilsen

Aktuelles

Lernstandsanalyse beginnt am Montag, den 13.9.2021

Das Schuljahr 2021/22 hat begonnen und wir freuen uns sehr, dass wir all unsere Schüler:innen in Präsenz unterrichten dürfen!

Die Klassen- und Fachlehrer:innen sind sehr daran interessiert, das Miteinander der Schüler:innen in den Mittelpunkt zu stellen. Trainingseinheiten, Exkursionen und Projekttage werden in diesem Schuljahr wieder durchgeführt. Sogar Überlegungen für Kurs- und Klassenfahren werden bereits angestellt.

Gleichzeitig möchten wir auch der Aufforderung unseres Kultusministers nachkommen und tatkräftig dabei anpacken, all das versäumte, vergessene oder online weniger verstandene Wissen aufzuarbeiten. Da dies von Schüler:in zu Schüler:in sehr unterschiedlich sein kann, ist es notwendig, eine differenzierte Lernstandsanalyse durchzuführen. Als Schule werden wir dafür mit einem Online-Diagnose-Tool des Westermann Verlages arbeiten. In den letzten Jahren nutzten dies die Mathematikkolleg:innen im 5. und 6. Jahrgang mit gutem Erfolg. Dieses Programm beinhaltet neben dem Test und einem Nachtest auch individuell angepasste Fördermaterialien. Wir haben eine Schullizenz erworben, so dass für Sie kostenfreie Materialien zum Aufholen bereitliegen werden.

Am kommenden Montag (13.9.21) werden wir damit beginnen, dass alle Klassen in den Hauptfächern diese Testung durchlaufen. Die Ergebnisse werden in keine Note überführt, sondern dienen weiteren Überlegungen für die Fachkolleg:innen, wie sie Ihre Kinder bestmöglich unterstützen. Jede/r einzelne Schüler:in hat die Möglichkeit so kostfreies Fördermaterial in Mathe, Deutsch und Englisch zu erhalten und selbstständig zu lernen. Sollten sich größere Lücken eröffnen, werden wir gezielte Fördermaßnahmen für Gruppen oder Klassen ergreifen. Es ist möglich, dass dies den regulären Stundenplan um eine 7./8. Stunde erweitert.

Am Elternsprechtag (18.11.) werden wir dann schon erste Zwischenergebnisse präsentieren können. Nutzen Sie dann die Gelegenheit, mit den Fachkolleg:innen zu sprechen.

Ausdrücklich möchten wir auch darauf hinweisen, dass an unserer Schule ältere Schüler:innen die jüngeren Schüler:innen in Form von individueller Nachhilfe unterstützen. Melden Sie sich bitte, sofern Sie ein Nachhilfegesuch (7.-9. Klasse) aufgeben möchten. Wir vermitteln gern. Unsere jüngeren Schüler:innen (5/6) können in der Hausaufgabenbetreuung Förderunterricht in allen Hauptfächern besuchen.

Nutzen wir gemeinsam die Lernstandsanalyse und jede Möglichkeit der Unterstützung, um besser zu lernen und die ein oder andere „Kellernote“ in eine ansehnliche Note zu verwandeln!

Verfasser: L. Peitzmeier und Team