Gymnasium
Bruchhausen-Vilsen

Aktuelles

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Schulgemeinschaft,

hätte uns jemand zu Beginn des Jahres gesagt, wie dieses Schulhalbjahr verlaufen würde, hätten wir es für den Beginn eines dystopisch angelegten Romans oder für eine völlig überzogene Darstellung einer Pandemie gehalten. Die Wirklichkeit hat uns eingeholt und zu Beginn im wahrsten Sinne des Wortes oftmals überholt. Wir haben alle versucht, zu verstehen, was passiert, wie wir uns und unsere Mitmenschen vor Covid 19 schützen können und entsprechende Einschränkungen und Hygienevorschriften in unseren Alltag und in die Schule integriert. Bisher geschah dies mit Erfolg. Darüber sind wir sehr, sehr froh!
Wir möchten uns hier und heute bei all unseren Schülerinnen und Schülern, bei unserer Elternschaft, dem Kollegium, unseren Sekretärinnen, dem Hausmeisterteam und allen Ansprechpartnern in der Verwaltung bedanken. Nur gemeinsam mit viel Umsicht, Rücksichtnahme, konsequenter Maßnahmenplanung und Umsetzung konnten wir die Herausforderungen im Homeschooling, bei der Einführung von Teams und dem digitalen Klassenbuch, im Präsenzunterricht in halben Gruppen, der Anpassung des Lernstoffes und seine Überprüfung meistern. Wir wissen, dass Veränderungen in diesem Tempo, so wichtig und richtig sie sind, viel von Ihnen & euch fordern und einige zunächst auch verunsichern.
Liebe Schülerinnen und Schüler, wir sehen, dass dieses Halbjahr viel von euch verlangt hat und sind beeindruckt, dass manche ihre Leistungen sogar verbessern konnten. Respekt!
In dem nun abgeschlossenen Schuljahr konnten viele Aktivitäten, die wir für und mit unseren Schülerinnen und Schülern geplant hatten (Projektwoche), nicht stattfinden, was wir alle sehr schade finden. Hervorheben möchte ich deshalb zwei Projekte, mit denen unsere Schülerschaft Zeichen über die Schule hinaus gesetzt hat und weiterhin setzen wird. Nach vielen Überlegungen, Absprachen und Anpassungen konnten durch das freiwillige Engagement in zwei Arbeitsgemeinschaften die Verlegung der Stolpersteine in Vilsen erfolgen und die Anforderungen an das Siegel „Humanitäre Schule“ erfüllt werden. Wir bedanken uns bei unseren Schülerinnen und Schülern, ohne deren Einsatz beides nicht möglich gewesen wäre. Unser Dank für die Betreuung und unermüdliche Unterstützung von Lehrerseite geht an Alexandra Reermann. Sie hat neben ihrem Referendariat mit viel Engagement trotz der Corana-Einschränkungen die „Humanitäre Schule“ vorangetrieben und den Schulsanitätsdienst wieder aktiviert. Das Siegel „Humanitäre Schule“ wurde dem Gymnasium Bruchhausen-Vilsen vor wenigen Wochen verliehen. Die AG „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ wird von Tim Schöning geleitet. Unterstützt wurde er von den Kolleginnen Kerstin Steinbach, Imke Winkelmann und Sebastian Sander (Referendar). Nach etwa fünf Jahren und unzähligen Recherchen in verschiedenen Archiven, wie z.B. dem Gemeindearchiv, Gesprächen und erforderlichen Abstimmungen mit allen Beteiligten sind nun die ersten Stolpersteine zum Gedanken an die Opfer des Nationalsozialismus im Gehwegpflaster in unserem Ort verlegt worden. Ehemalige Mitglieder haben die AG auch nach ihrem Abitur aus der Ferne begleitet. Zur Verlegung sind sie extra angereist, um ihren Respekt vor den Opfern, ihren Angehörigen und dem Künstler zum Ausdruck zu bringen. Diese Verbundenheit beeindruckt uns und macht uns sehr dankbar. Zu beiden Themen befinden sich Artikel hier auf der Homepage.

Jetzt sind Ferien! Genießt sie! Auch wenn Abstand einzuhalten ist, oft der Mundschutz zu tragen sein wird, ich bin mir sicher, ihr wisst damit umzugehen und habt schöne freie Wochen. Bleibt gesund!

Das neue Schuljahr 2020/20121 bereiten wir in der Zwischenzeit weiter für euch vor!
Die Informationen zur Zusammensetzung eurer Klasse und wer eure Klassenleitung sein wird, habt ihr bereits erhalten. Andere Informationen, z.B. über das Hygienekonzept im nächsten Schuljahr, die Gestaltung des ersten Schultages und wie wir die Neuen fünften Klassen gemeinsam begrüßen werden, findet ihr in den Tagen vor dem Schulstart hier auf der Homepage.
Wir gehen von Regelbetrieb (Szenario A des Leitfadens des Kultusministeriums) mit Einschränkungen und einzuhaltenden Regeln aus. Dabei wird das Abstandsgebot unter den Schülerinnen und Schülern durch das Kohortenprinzip, das entspricht einem Schuljahrgang, abgelöst. Der Präsenzunterricht in ganzen Klassen ist somit in Szenario A wieder möglich. Ob Szenario A oder die Szenarien B oder C zum Tragen kommen, wird im KM im vierzehntägigen Rhythmus überprüft. Über die Homepage werden wir aktuell und ausführlich informieren.
In einer 11. Klasse starten wir erstmals mit Leih-Tablets für die ganze Klasse. Digitale Tools werden das Lernen unterstützen und das Tablett wird neben dem Papier als Arbeitsplattform jederzeit zur Verfügung stehen. Geräte und die nötigen Konzepte werden zum Start in das neue Schuljahr vorbereitet sein. Daniel Heymann wird das Projekt leiten und dabei von vielen Kollegen unterstützt. Das digitale Lernen wird in dieser Klasse ausführlich erprobt.
Die Hausaufgabenbetreuung findet im ersten Halbjahr coronabedingt nicht statt.
Sollten im Verlauf der Ferien in den Elternhäusern dringende Fragen auftauchen, können Sie sich immer unter gym.bruvi@schulnet.diepholz.de an uns wenden. Einen Überblick über die Feriendienste finden sie hier auf der Homepage!

Sonne im Herzen und auf der Haut, wie und wo auch immer Ihr und Sie den Sommer verbringen werdet, wünscht Ihnen und euch im Namen des ganzen Kollegiums
Eure und Ihre Schulleiterin

Lisa Peitzmeier