Gymnasium
Bruchhausen-Vilsen

Aktuelles

Veränderungen bei der Handynutzung

Nach den Herbstferien sind alle Schülerinnen und Schüler aufgefordert, in den Zeiten vor dem Unterricht und in den Pausen das Smartphone und Geräte mit ahnlichen Funktionen auf lautlos zustellen und in den Schultaschen aufzubewahren.

Die neue Regelung bezieht sich auf dasSchulgebäude und die Mobilbauten. Der Pausenhof, die Mensa und der Innenhof sind von derRegelung ausgenommen. Das Ziel der Änderung der Smartphonenutzung ist die Förderung von Aufmerksamkeit und Konzentration im Unterricht. In einer Welt mit stetig steigender Zahl von medialen Reizen soll im Schulgebäude und in den Mobilbauten darüber hinaus die persönliche Begegnung im Mittelpunkt stehen.

Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, bitten wir, Ihre Kinder bei der Einhaltung der Schulordnung zu unterstützen und im Gespräch die Situationen zu identifizieren, in denen das Smartphone unerlässlich scheint.

Der Stundenplan läuft im Foyer über eine elektronischeAnzeigentafel und im Sekretariat kann jederzeit im Verlauf des Schultages telefoniert werden. Informieren Sie sich bitte, inwieweit Sie das Smartphone Ihrer Kinder mit Voreinstellungen so ausstatten, dass eine altersgerechte und verantwortungsvolle Nutzung durch Ihre Kinder erfolgen kann. Bedenken Sie bitte, dass das Smartphone in der Regel Ihr Eigentum ist und Sie es Ihren Kindern zur Verfügung stellen.

Liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 - 10, für viele von euch ist die Umstellung sicherlich am größten und es gilt, die Minuten vor dem Unterricht in den Fluren und die Pausen imEingangsbereich nun ohne Smartphone zu verbringen. Wir empfehlen euch das Mitbringen z.B.eines Karten- oder Knobelspiels. Für die Jahrgänge 5 und 6 wird in den Pausen die Sporthalle in der Mensa geöffnet (1. Pause fürJahrgang 5, 2. Pause für Jahrgang 6) und die Lesepause in der Bibliothek angeboten. Der Pausenhofbietet weitere Möglichkeiten und die roten PIätze auf dem Sportplatz sind geöffnet, solange das Wetter es zulässt.

Für die Oberstufe greift die neue Regelung in gleicher Weise mit Ausnahme des Obergeschosses, welches für diese Jahrgänge einen Bereich zur Nutzung des Smartphones darstellt.

Alle aufsichtführenden Lehrerinnen und Lehrer werden euch darauf hinweisen, die neue Regelungeinzuhalten. Sollte sich eine Schülerin oder ein Schüler nicht an die Schulordnung halten, wird sie oder er aufgefordert, das Smartphone in einen verschließbaren, durchsichtigen Beutel zu legen, diesen mit Namen zu beschriften und im Lehrerzimmer in eines der bereitstehenden Handyfächer zu legen. Gleichzeitig nimmt der/die Betroffene sich die bereitliegende Karte aus dem Fach, auf dem die Fachnummer vermerkt ist. Nach Beendigung des Unterrichts kann die Schülerin oder der Schüler die Karte vorzeigen und unter Aufsicht eines Mitgliedes des Kollegiums das Handy wiederaus dem Handyfach entnehmen.

Abschließend möchten wir an dieser Stelle betonen, dass die Gesundheit Vorrang hat und es in diesem Zusammenhang immer Ausnahmen gibt. Sollten Funktionen des Smartphones z.B. zur Messung des Blutzuckerspiegels oder zur Steuerung und Dokumentation anderer Daten im Zusammenhang mit der Gesundheit genutzt werden, so ändert sich in dieser Hinsicht nichts. Alle betroffenen Schülerinnen und Schüler verwenden das Smartphone in Bezug auf diese Nutzung wie gewohnt. Eine entsprechende Notiz im Schulplaner - von den Eltern unterschrieben - kann hier nützlich sein.

Wir als Schulgemeinschaft sind überzeugt davon, dass alle Beteiligten an einer reibungslosen Umsetzung des Beschlusses interessiert sind und die neue Regelung ab den Herbstferien zu einem noch besseren Miteinander am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen führt.

Verfasser: L. Peitzmeier, M. Kühl, D. Focke, J. Schwecke