Gymnasium
Bruchhausen-Vilsen

Aktuelles

Erster Schüleraustausch des Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen mit der Europa School UK in Culham, Oxford, Großbritannien

Vom 6. bis 12.10.2018 (in den Herbstferien) machten wir uns mit sieben Schülern aus vier Klassen (7g1, 7g3, 7g4 und 8g1) auf nach England, um dort in englischen Familien zu leben und mit unseren Austauschpartnern zur Schule zu gehen.

Zusammen mit meiner Mutter Sandra Festerling flogen wir am Samstag von Bremen nach London Stansted, wo wir von unseren Gastgebern abgeholt wurden. Wir wurden auf unsere Familien verteilt und nachmittags trafen wir uns alle zum „English Tea“ mit dem typischen dazugehörigen Kuchen bei einer teilnehmenden Familie zum Kennenlernen. In unseren Gastfamilien hatten wir sofort die Möglichkeit, unsere Englischkenntnisse aktiv anzuwenden. Es klappte mit der Verständigung ganz gut und mit der Zeit wurden wir immer besser.

An drei Tagen waren wir mit in der Europa School UK in Culham in der Nähe von Oxford, in der bilingual unterrichtet wird. Es gibt in jedem Jahrgang nur zwei Klassen, so dass die Schüleranzahl ziemlich hoch ist. Die Sprachkombination ist Englisch / Deutsch oder Englisch / Französisch. Deutsch/Französisch und human science werden auf Deutsch bzw. Französisch unterrichtet, alle anderen Fächer auf Englisch. Wir fanden viele interessante Unterschiede zu unserer Schule, sowohl beim Unterricht als auch in der Schule selbst!

Einen Tag verbrachten wir in Oxford, wo wir auch das riesige Gelände der Oxford University mit seinen 40 Colleges erkundeten. Bei einer Führung konnten wir dann auch den Speisesaal der Harry Potter Filme begutachten, das war schon cool. Die alten riesigen Gebäude waren sehr beeindruckend und Oxford ist auf jeden Fall eine Reise wert.

Einen weiteren gemeinsamen Ausflug mit unseren Gastgebern machten wir nach London. Nach unserer einstündigen Anfahrt mit dem Zug bis London City konnten wir all die Sehenswürdigkeiten, die wir bisher nur aus unseren Englischbüchern kannten, im Original sehen: London Eye, Big Ben (der leider komplett eingerüstet war und in den nächsten Jahren renoviert wird), den Buckingham Palace sowie die Tower Bridge. Eine Bootsfahrt über die Themse und die Fahrt mit „the Tube“ hinterließen bei uns ganz besondere Eindrücke.

Die Tage gingen schnell vorbei, und so starteten wir am Freitag unsere Rückreise nach Deutschland in aller Vorfreude darauf, unsere Austauschpartner am 20.10. beim Gegenbesuch wiederzusehen.

Verfasser: Pia Festerling, 7g1

Bildergalerie
Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf das gewünschte Bild klicken