Gymnasium
Bruchhausen-Vilsen

Aktuelles

Projekt „Mauer“ – Zwischen Wiederaufbau und Mauerbau

Das Ende des Zwei­ten Welt­krie­ges und die Be­set­zung des da­ma­li­gen „Deut­schen Rei­ches“ durch die vier Sie­ger­mächte USA, Groß­bri­tan­nien, Frank­reich und die So­wjet­union führ­ten zu zwei un­ab­hän­gi­gen deut­schen Staa­ten.
Dies ha­ben wir, die Schü­ler der Klasse 10g2, zum An­lass ge­nom­men, die für die heu­tige Si­tua­tion Deutsch­lands be­deu­tende Zeit nach dem Zwei­ten Welt­krieg bis zum Mau­er­bau am 13. Au­gust 1961 fä­cher­über­grei­fend (Kunst & Ge­schichte) dar­zu­stel­len und un­se­ren Mit­schü­le­rin­nen und Mit­schü­lern nä­her zu brin­gen.
Im Vor­der­grund un­se­rer Pro­jekt­ar­beit stand da­bei die ge­sell­schafts­po­li­ti­sche Auf­ar­bei­tung un­se­res The­mas mit der Frage, wie es letzt­lich zu der Grün­dung zweier deut­scher Staa­ten und dem Hö­he­punkt der Tren­nung — dem Mau­er­bau — kom­men konnte.
Wir ha­ben in Klein­grup­pen, die aus max. drei Schü­lern be­stan­den, zu den je­wei­li­gen Teil­the­men ei­nen Um­zugs­kar­ton ge­stal­tet und die dar­auf ent­hal­te­nen In­for­ma­tio­nen nach Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land (West) und Deut­sche De­mo­kra­ti­sche Re­pu­blik (Ost) ge­trennt. So kön­nen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler im Ein­gangs­be­reich un­se­rer Schule zahl­rei­che, viel­sei­tig ge­stal­tete Kar­tons be­trach­ten, die wir als Mauer übe­rein­an­der ge­sta­pelt ha­ben und die nicht nur die Ent­wick­lung im Deutsch­land der Nach­kriegs­zeit be­inhal­ten, son­dern auch über die vor­an­schrei­tende Zwei­tei­lung der Welt in Ka­pi­ta­lis­mus und Kom­mu­nis­mus informieren.

Au­tor: Lu­kas Bracht, 10g2

Bildergalerie
Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf das gewünschte Bild klicken