Gymnasium
Bruchhausen-Vilsen

Aktuelles

Ergebnisse des Känguru-Wettbewerbs 2024

Auch in diesem Jahr haben wir wieder am internationalen Känguru-Wettbewerb der Mathematik teilgenommen. An diesem haben von 67 angemeldeten Schülerinnen und Schülern 64 teilgenommen, die Teilnehmerzahl ist im Vergleich zum letzten Jahr also wieder leicht gestiegen. Dieses Jahr hatten wir insbesondere eine große Zahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Jahrgang 12, was besonders erfreulich ist.

In diesem Jahr konnten zwei Schülerinnen und ein Schüler einen Sonderpreis für besonders gute Leistungen erringen. Schulbester nach Punkten ist in diesem Jahr wie auch vor zwei Jahren scho einmal Luca Alberg aus der 10g3 mit 116 von 150 Punkten (77,3%), womit er auch einen der deutschlandweiten 2. Preise erreicht hat, also mindestens zu den besten 2,5% seines Jahrgangs in Deutschland gehört. Tolle Leistung!

Einen der deutschlandweiten 3. Preise hat Emma Sadowski aus der 6g1 erreicht. Sie hat 82 Punkte geschafft, das sind die drittmeisten Punkte der Schule. Und das, obwohl es in Jahrgang 5 und 6 grundsätzlich 30 Punkte weniger zu erringen gibt. Sie ist daher mit einem Anteil von 68,3% die zweitbeste der Schule. Auch das ist eine richtig toll Leistung! Besonders, da man anhand der Gesamtergebnisse in Deutschland sehen kann, dass die Aufgaben der Jahrgänge 5 und 6 vermutlich etwas schwieriger waren als gewöhnlich.
Das obligatorische T-Shirt für den längsten Känguru-Sprung (die meisten richtigen Antworten in Folge an unserer Schule) hat in diesem mit 11 richtigen Antworten nacheinander Jahr Malin Hoffmann aus dem 12. Jahrgang erreicht.

Folgende Schülerinnen und Schüler stechen in den einzelnen Jahrgängen mit ihren Leistungen besonders hervor:

Jahrgang 5: Jan Bliesath (57 von 120 Punkten)
Jahrgang 6: Emma Sadowski (82 von 120 Punkten) und Theis Henke (71,25 von 120 Punkten)
Jahrgang 7: Angelina Büßelmann (64,5 von 150 Punkten)
Jahrgang 8: Kassandra Berger (66,5 von 150 Punkten)
Jahrgang 9: Kris Thölke (83 von 150 Punkten)
Jahrgang 10: Luca Alberg (116 von 150 Punkten)
Jahrgang 12: Malin Hoffman (78,5 von 150 Punkten) und Jonas Hüneke (70,25 von 150 Punkten)

Ich bedanke mich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und hoffe, dass euch der Wettbewerb Spaß gemacht hat und ihr beim nächsten Jahr wieder dabei seid.

Verfasser: B. Stumpe