Gymnasium
Bruchhausen-Vilsen

Löwenherz




Krankheit und Sterben, Tod und Trauer dürfen keine Tabuthemen sein.

Unsere Schulleiterin Frau Elisabeth Peitzmeier-Stoffregen am 16.9.2023 beim Tag der offenen Tür im Kinderhospiz Löwenherz

Darüber besteht auch am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen Einigkeit. Dass sich Schüler:innen mit diesen sehr sensiblen Themen auch im Unterricht intensiv auseinandersetzen können, beruht besonders auf der 2011 vereinbarten Kooperation mit dem Kinderhospiz Löwenherz (Syke). Seither ist das Gymnasium eine von mittlerweile zwölf Partnerschulen in Niedersachsen und Bremen.
„Ich bin ein Löwenherz“ – dieses Motto des Kinderhospizes, in dem auch unheilbar kranke Jugendliche und junge Erwachsene betreut werden, gilt auch für unsere Schüler:innen und Lehrkräfte.
Mitarbeitende des Hospizes unterstützen die Schule auf Einladung und berichten im Religionsunterricht oder auch im Fach Werte und Normen über die Aufgaben und Intentionen der weithin bekannten, beispielhaften Einrichtung. In der Regel erfolgen die Besuche im Rahmen der Unterrichtseinheit „Tod und Sterben“ im Jahrgang neun.
Die Partnerschaft erstreckt sich aber auch noch auf andere Bereiche und erfordert und fördert dabei vor allem das soziale Engagement der Schüler:innen.
So gibt es regelmäßig Bastelaktionen und Präsentationen im Foyer, um auf den Tag des Kinderhospizes (10. Februar) hinzuweisen, gegenseitige Besuche anlässlich des Adventsbasars der Schule oder zum Tag der offenen Tür des Hospizes und anderes mehr.

Ansprechpartnerin vom Gymnasium ist Frau Fiona Bendul: fiona.constanze.bendul@gymbruvi.de


Zeitungsartikel aus dem Jahr 2011